Glossar

Zur weiteren Klärung von Begriffen oder um Neueinträge vorzuschlagen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Produkt-Support-Abteilung.

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 

Abwärtskompatiblität

Begriff zur Bezeichnung von Geräten, die mit älteren Produkten kompatibel sind. Siehe auch Aufwärtskompatiblität.

Adresse

Adressierbaren Geräten wird zur Identifizierung ihres genauen Standorts eine individuelle Adresse zugewiesen. Weitere Informationen finden Sie unter den Begriffen analog adressierbar und XPERT-Karte.

Adressierbares System

System in dem Signale von Meldern, Handmeldern oder anderen Geräten in der Brandmeldezentrale individuell identifiziert werden.

Air Sampling Unit

Vorrichtung zur Raucherkennung in Belüftungsanlagen.

Akustische Signalgeber

Gerät zur akustischen Alarmmeldung.

Alarm

Der Zustand, den ein Gerät einnimmt, wenn ein Brand erkannt wird und der einen Notfall anzeigt.

Analog

Ein analoges Signal ist ein Signal, das sich ständig stufenlos verändern kann. Analoge Brandmelder sind im Gegensatz zu Grenzwertmeldern nicht auf zwei Zustände - Alarm/kein Alarm - beschränkt.

Analog adressierbare Melder

Begriff zur Bezeichnung einer Brandmeldeanlage mit analogen Meldern, die außerdem durch eine Nummer oder „Adresse“ gekennzeichnet sind.

Analog adressierbare Melder bieten standortspezifische Informationen zum Rauch- und Wärmegehalt in der Umgebungsluft oder zur Konzentration anderer Verbrennungsprodukte (z.B. Kohlenmonoxid).

Weitere Informationen finden Sie hier.

ATEX

Zulassung für Produkte zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Siehe auch BASEEFA.

Aufwärtskompatiblität

Begriff der besagt, das Geräte mit neueren Produkten kompatibel sind. Siehe auch Abwärtskompatiblität.