Brandmeldezentralen

Apollo-Brandschutzanlagen sind Partner-Systeme. Die Melder und Interface-Bausteine werden von Apollo geliefert und die Brandmeldezentrale von einem unabhängigen Hersteller. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Herstellern kompatibler Brandmeldezentralen.

Als Anlagenplaner können Sie auch von unabhängigen Zulieferern entwickelte und hergestellte akustische Signalgeber und Interface-Bausteine auswählen und so ein System aufbauen, das den Anforderungen des Projekts bestmöglich entspricht.

Sie treffen die Auswahl - und Auswahl steht im Mittelpunkt der Philosophie von Apollo. Melder, akustische Signalgeber, Interface-Bausteine und Brandmeldezentrale bilden ein leistungsstarkes, zuverlässiges System.

Es ist deswegen erfolgreich, da Apollo die Produkte anderer Hersteller auf Kompatibilität mit den Produkten von Apollo testet. Diese Hersteller senden ihre Produkte an die Produkt-Support-Abteilung von Apollo ein, wo sie einem umfassenden Testprogramm unterzogen werden. Produkte, die alle Tests bestanden haben, werden dann zertifiziert.

Anlagenplaner können zur Planung von Brandschutzanlagen Kopien der Testzertifikate anfordern. So wird sichergestellt, dass die einzelnen Elemente des Systems untereinander perfekt funktionieren.

Was passiert, wenn Produkte nicht auf Kompatibilität getestet werden?

Manche Hersteller von Interface-Bausteinen, akustischen Signalgebern, ergänzenden Produkten und sogar Brandmeldezentralen beanspruchen fälschlicherweise Kompatibilität mit Apollo-Meldern und Interface-Modulen.

Wenn diese Hersteller keinen Apollo-Konformitätsnachweis vorweisen können, gibt es keine Gewissheit, dass deren Produkte korrekt mit Apollo-Produkten funktionieren. Bei aus potenziell inkompatiblen Elementen aufgebauten Systemen kann es schnell zu Fehlern oder Betriebsausfällen kommen.

Geistige Eigentumsrechte an XP95- und Apollo-Protokollen

Die von den Meldern, Interface-Bausteinen und zusätzlichen Produkten der Apollo-Reihen XP95 und Discovery verwendeten Protokolle wurden von Apollo entwickelt und sind dessen Eigentum. Apollo besitzt die geistigen Eigentumsrechte (einschließlich Urheberrecht und Schutzrechte) an den XP95-Protokollen und allen anderen Apollo-Protokollen.

Wir dulden keine Verletzung unserer wertvollen geistigen Eigentumsrechte und ergreifen grundsätzlich entsprechende rechtliche Maßnahmen gegen Rechtsverletzer, einschließlich Maßnahmen gegen Unternehmen, die fälschlicherweise Kompatibilität mit Apollo-Protokollen beanspruchen.

Apollo behält sich das Recht vor, jederzeit über die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen als Partner zu entscheiden durch Ermittlung der Kompatibilität von Produkten, die diese Protokolle verwenden.